DIE KATHODISCHE TAUCHLACKIERUNG

Allgemeines

Bei der kathodischen Elektrotauchlackierung werden wassergelöste Epoxydharze unter anlegen einer Gleichspannung auf das zu beschichtende Werkstück aufgebracht. Anschließend wird der Lack bei einer Temperatur von 160-200°C in einem Umluftofen eingebrannt.

 


Max. Teileabmessung: 2000 x 800 x 1600mm

Max. Teilgewicht: 770kg

mögliche Materialen: Stahl, Gusseisen, Aluminium-Legierungen, vorverzinkte Teile

Vorteile:

  • exzellenter Korrosionsschutz
  • gute Kanten- & Eckendeckung
  • vollständige und gleichmäßige Beschichtung, auch in Hohlräumen
  • keine Bildung von Tropfen und Lackläufern
  • für unterschiedliche Werkstückgeometrien und Chargen geeignet
  • Temperaturbeständigkeit bis 130°C 
  • gute Überlackierbarkeit für Nass- und Pulverlacke
  • Chemikalienresistenz
  • umweltfreundlich, da Schwermetall und lösemittelfrei
  • ansprechende tiefschwarze Optik (ähnlich RAL 9005)

Wissenswertes:

KTL ist ein schadstoffarmes Lackierverfahren 

Wir beschichten in unserer KTL-Anlage Materialien mit einem Verfahren, das höchsten Qualitätsanforderungen im Bereich Korrosionsschutz erfüllt.

KTL beschichtete Materialen sind beständig gegen Kraftstoffe, Öle und Bremsflüssigkeit. Sie sind bis zu 130°C temperaturbeständig und werden umweltschonend verarbeitet. Ebenso erfüllen Sie die EU Altauto-Verordnung.